{asdasd}
 
Sie sind hier: Schildesche | 
Donnerstag, 23. Januar 2020

CDU-Initiative erfolgreich: Schülerticket für das ganze Jahr

CDU setzt Prüfung durch

"Schülercard ist ein konkreter Beitrag zur Mobilitätswende und damit zum Klimaschutz" (Foto: Lange)

„Vom 1. August an können Kinder und Jugendliche mit der ‚Schülercard‘ für 29 Euro im Monat in der ganzen Stadt Bus und Bahn nutzen. Das gilt auch während der Ferien.

„Wir freuen uns, dass eine Initiative von CDU, FDP und der Bielefelder Mitte aus dem September vorigen Jahres jetzt umgesetzt wird. Viele Eltern werden finanziell entlastet. Zudem ist die Schülercard ein konkreter Beitrag zur Mobilitätswende und damit zum Klimaschutz“, kommentiert der schulpolitische Sprecher der CDU-Ratsfraktion, Marcus Kleinkes, den einstimmigen Beschluss des Schulausschusses. Die CDU verfolge aber weiter das Ziel, das Schülerticket kostenlos anzubieten.

CDU und FDP wollten deshalb von der Verwaltung prüfen lassen, welche Kosten für die Stadt und die Verkehrsbetriebe Mobiel entstehen, wenn die Schülercard für 19 Euro oder sogar kostenfrei angeboten wird. Die Rot-Grüne-Kooperation spielte jedoch zunächst nicht mit und schlug vor, nach zwei Jahren eine Bestandsaufnahme zu machen.

„Man kann doch das eine tun ohne das andere zu lassen“, regte Marcus Kleinkes an. Auf diesen Kompromissvorschlag, sofortige Kostenprüfung und Zweijahresbilanz, einigten sich dann die Schulpolitiker: „Wir sind auf dem richtigen Weg“, wertete Kleinkes das Ergebnis: „Vielleicht wird ja jetzt auch das eine oder andere ‚Elterntaxi‘ überflüssig.“ 


© 2020 CDU Bielefeld - Schildesche